Fortuna Düsseldorf Futsal startet am kommenden Samstag in die neue Spielzeit

Teamphoto F95 Futsal Saison 2020/21 by Janik Osthöver
Teamphoto F95 Futsal Saison 2020/21 by Janik Osthöver

Mit einwöchiger Verspätung starten die Futsaler der Fortuna am 19. September in die neue Saison der Futsal Liga West. Am kommenden Samstagabend treffen die Rheinländer im Derby auf den Aufsteiger Post SV Düsseldorf. Der Post Sportverein ist nach zwei Aufstiegen in Folge in Ligaspielen noch ungeschlagen und gewann seinen Regionalligaauftakt gegen den Mitaufsteiger aus Bonn mit 3:0. Das Kollektiv um Cheftrainer Shahin Rassi dürfte somit gewarnt sein. Kick-Off der Partie ist am Samstag um 19:00 Uhr im CASTELLO. Bis zu 300 Zuschauer sind analog zum ausgearbeiteten Hygienekonzept zugelassen.

 

Eine Woche später steht bereits das nächste, von insgesamt 12 Heimspielen der Fortunen gegen den UFC Münster auf dem Programm. Bereits jetzt sind sämtliche Spieltage der Futsal Liga West fix terminiert. Das letzte Ligaspiel des Jahres 2020 bestreiten die F95 Futsaler am 19. Dezember im CASTELLO gegen die Bonner Futsal Lions und schließen damit die Hinrunde ab. Zum Abschluss der Saison reisen die Landeshauptstädter am 17. April 2021 nach Bonn. Zielsetzung der Fortuna ist, die Saison auf einem der ersten beiden Plätze abzuschließen und somit die Qualifikation für die Futsal Bundesliga zu erreichen.


Offizielle Teampräsentation der Fortuna Futsalabteilung im CASTELLO

Am 19. September startet das Regionalliga Team der Fortuna Futsaler in die neue Saison der Futsal Liga West. Vorab gab es den offiziellen Fototermin im CASTELLO. Sämtliche Spieler des aktuellen Kaders fanden sich neben dem Trainerteam ein und ließen sich von Janik Osthöver in Szene setzen.

 

Auf dem Foto: 

Obere  Reihe  von  links: Fitnesstrainer Richard Konstantin, Viktor Beram, Daniel Jagenburg, Risto Malic, Ferre Devos, Taoufik Chadli, Patrick Horstmann, Ayyoub Tamoukh, Arne Düber, Maximilian Schwoche, Fedor Brack, Torwarttrainer Derreck Leslie.

Untere Reihe von links: Christian de Groodt, Ennes van Maasbommel, Nicolas Ferber, Ayumu Suzuki, Co-Trainer Ivan Valchev, Trainer Shahin Rassi, Co-Trainer Daniel Rosin, Dominic Thieler, Ilias Arssi, Farzad Saeedi, Reza Bahmei. 

 

Mit diesem Kollektiv möchten sich die Rheinländer einen der ersten zwei Plätze erspielen, um die Qualifikation für die Futsal Bundesliga zu erreichen. Im ersten Spiel der Saison empfangen die Landeshauptstädter  den  Aufsteiger  Post  SV  Düsseldorf.   

 

Eine  Woche  später  steht  bereits  das nächste  Heimspiel  der  Fortunen  gegen  den  UFC  Münster  auf  dem  Programm.  Analog  zum Hygienekonzept dürfen bis zu 300 Zuschauer die Heimspiele im CASTELLO besuchen. 


Saisonauftakt der Fortuna Futsaler steht und zwei weitere Spieler stoßen zum Kader

Ilias Arrsi (by Janik Osthöver)
Ilias Arrsi (by Janik Osthöver)
Mohammad Reza Bahmei (by Janik Osthöver)
Mohammad Reza Bahmei (by Janik Osthöver)

Der Spielplan der Futsalsaison 2020/21 ist fixiert. Am Samstag, 19. September, empfangen die Landeshauptstädter ein weiteres Team aus der Landeshauptstadt. Ab 19:00 Uhr gastiert der Aufsteiger Post SV Düsseldorf im CASTELLO. Eine Woche später, am 26.9.20, steht bereits das nächste Heimspiel der Fortunen, gegen den UFC Münster, in Düsseldorf-Reisholz auf dem Programm.

 

Analog zum Hygienekonzept dürfen bis zu 300 Zuschauer die Heimspiele im CASTELLO besuchen. Als Saisonziel ist die Qualifikation für die Futsal Bundesliga ausgegeben. Um den Kader auch in der Breite aufstiegstauglich zu machen, haben die Düsseldorfer zwei weitere Spieler an den Rhein gelotst. Mit Torhüter Reza Bahmei kehrt ein Spieler zur Fortuna zurück, der aufgrund seiner iranischen Wurzeln eine hochqualifizierte Futsalausbildung mitbringt und zudem über extrem viel Erfahrung verfügt. Bahmei spielte in Deutschland bereits für das westfälische Topteam MCH FC Sennestadt, wurde 2017 mit dem SSV Jahn Regensburg deutscher Meister und lief zuletzt für Bayer Uerdingen auf.

 

Von FP Aarschot aus Belgien wechselt mit Ilias Arssi ein weiterer Niederländer zur Fortuna. „Ilias ist ein sehr kreativer Ala, mit exzellenter Technik und stark im eins gegen eins“, beschreibt Fortunas Cheftrainer Shahin Rassi den Neuzugang. Laut Lucas Stavenhagen, sportlicher Leiter bei Fortuna Futsal, sind die Personalplanungen für diese Saison damit abgeschlossen.


Futsal Liga West Spielplan steht - Weitere Neuzugänge für Fortunas Futsalabteilung – Damenabteilung startet in die Saison

Ayyoub Tamoukh (by Janik Osthöver)
Ayyoub Tamoukh (by Janik Osthöver)
  Nico Ferber (by DJanik Osthöver)
Nico Ferber (by DJanik Osthöver)

Die Fünf der Fortuna startet am Samstag, 19.9.2020, um 19:00 Uhr in die neue Saison. Im CASTELLO empfängt der ambitionierte Regionalligist den souveränen Aufsteiger Post SV Düsseldorf zum Derby. 

 

 Um die gesteckten Saisonziele zu erreichen, haben die Landeshauptstädter ihren Kader mit zwei weiteren Spielern verstärkt. 

 

Vom Ligakonkurrenten und zweimaligen deutschen Meister UFC Münster, kommt ablösefrei der 21-jährige Nico Ferber. Ferber gehörte in den zwei vergangenen Spielzeiten zum Futsal Liga West Kader des UFC und kam in 28 Pflichtspielen für die Westfalen auf starke 31 Torbeteiligungen. „Nico ist taktisch sehr gut geschult, läuferisch stark und verbessert die Balance des Teams“ so Headcoach Rassi. 

 

Des Weiteren haben die Düsseldorfer einen dritten Niederländer verpflichtet. Von Tigers Roermond aus der Zaalvoetbal Eredivisie wechselt Pivot Ayoub Tamoukh an den Rhein. Shahin Rassi über Tamoukh „Ayoub ist trotz seiner Größe technisch außerordentlich stark, schirmt den Ball extrem gut ab und hat die Fähigkeit kleinste Räume intelligent zu nutzen“.

 

Neben der positiven Entwicklung im Herrenbereich, werden die Rheinländer in der kommenden Saison wieder eine Damen-Futsalabteilung haben. Diese trainiert ab der 33. Kalenderwoche immer dienstags um 19:15 Uhr im CASTELLO. Weitere Informationen folgen in Kürze. 

 

 


U17/U19 Training der Fortuna Futsaler trägt erste Früchte

 Mohamed Bah (Foto by F95 - Daniel Rosin)
Mohamed Bah (Foto by F95 - Daniel Rosin)
Seit Januar dieses Jahres trainiert Head Coach Shahin Rassi montags regionale U17 und U19 Spieler im CASTELLO Düsseldorf. Mit dem Mohamed Bah, der Fußball in der U19 von Ratingen 04/19 spielt, steht jetzt ein erster Spieler vor den Sprung in die Futsal Regionalliga Mannschaft. Rassi hat eine klare Meinung über Bah „Mo ist schnell, agil und lernbegierig und hat sich Futsal-spezifische Dinge in den vergangenen Monaten extrem zügig angeeignet„.
Mohamed Bah selbst sagt „Beim Futsal bekommt man häufiger den Ball, als beim Fußball und durch den wenigen Platz auf dem Court verbessert man seine Kreativität“. Klare Zielvorstellungen hat der 17jährige ebenfalls „Ich möchte mit der Fortuna in der Futsal Bundesliga spielen und irgendwann auch für Deutschland in der Nationalmannschaft“.
Insgesamt ist die Nachwuchsförderung in Deutschland im Segment Futsal noch wenig entwickelt. Bisher gibt es neben der Fortuna nur wenige Vereine, die Trainingseinheiten im Jugend Futsal anbieten. Diese Entwicklung soll fortgesetzt werden und weitere Nachwuchsprogramme der Landeshauptstädter stehen bereits in den Startlöchern. Ab dem Spätsommer sollen zusätzliche Trainingsslots für U-Teams geöffnet werden. Detailliertere Informationen dazu werden in Kürze veröffentlicht.

Niederländische Top Neuzugänge für Fortunas Futsaler

Die Futsal Regionalliga Mannschaft der Fortuna darf sich auf echte Hochkaräter freuen. Mit Ennes van Maasbommel verpflichteten die Landeshauptstädter einen Futsal Champions League erfahrenen Torhüter. Van Maasbommel hütete ebenfalls das Tor der niederländischen Nationalmannschaft und partizipierte an der Futsal EM 2014 in Belgien. Mit t`Knooppunt aus Amsterdam gewann der 30-jährige die niederländische Meisterschaft und spielte in der abgelaufenen Saison bei FCK de Hommel in der Futsal Eredivisie. „Ennes wird uns mit seiner Erfahrung und spielerischen sowie taktischen Qualität extrem weiterhelfen“ so Headcoach Shahin Rassi.

 

Neben van Maasbommel wechselt mit Taoufik Chadli ein weiterer Niederländer an den Rhein. Chadli spielte zuletzt bei Tigers Roermond und ist ein technisch sehr starker und torgefährlicher Flügelspieler. „In den Niederlanden gibt es im Eins gegen Eins fast keinen Besseren. Taoufik ist eine Sensation“, wird Rassi zitiert.

 

Neben den beiden Niederländern kehrt mit Torhüter Reza Bahmei ein alter Bekannter zurück. Bahmei feierte im Jahr 2017 mit dem SSV Jahn Regensburg die deutsche Meisterschaft und spielte nach seiner Zeit in Düsseldorf für den MCH FC Sennestadt sowie Bayer Uerdingen in der Futsal Liga West. 

 

Vom VfL Rhede, aus der Fußball-Landesliga, wechselt der 20-jährige Dominic Thieler zur Fortuna und konzentriert sich zukünftig ausschließlich auf Futsal.

 

Sämtliche Spieler stehen der Fortuna ab Anfang Juli zur Verfügung und festigen den sportlichen Anspruch in der kommenden Saison um einen Platz in der Futsal Bundesliga mitzuspielen.

 

 

Des Weiteren startet die Futsal-Abteilung der Fortuna, analog zu den Lockerungen und Bestimmungen der Landesregierung NRW, mit sämtlichen Teams am Mittwoch, 1.7.2020, in die Vorbereitung auf die Saison 2020/21.

Taoufik Chadli (Foto by Jannik Osthöver)
Taoufik Chadli (Foto by Jannik Osthöver)
Ennes van Maasbommel (Foto by Jannik Osthöver)
Ennes van Maasbommel (Foto by Jannik Osthöver)


Neuverpflichtungen auf der Trainerbank der Fortuna Futsaler

Fotos by Philipp Bromma
Fotos by Philipp Bromma

Das Trainerteam um Fortunas Headcoach Shahin Rassi wird erweitert.

 

Derrek Lesley, Kalifornier, UEFA B-Lizenz Inhaber und seit eineinhalb Jahren im Düsseldorfer NLZ als Torwarttrainer angestellt, kümmert sich in der kommenden Saison 2020/21 auch um die Torhüter der Futsal Abteilung. „Spezifische Bewegungen und Techniken von Futsal Torhütern im eins gegen eins und bei Schüssen aus kurzer Distanz sind auf Fußball übertragbar“, so beschreibt Derrek Lesley eine von vielen Synergien zwischen Futsal und Fußball.

 

Im Bereich Athletiktraining und Rehabilitationstraining verstärken sich die Rheinländer mit Sport- und Trainingswissenschaftler sowie A-Lizenz Inhaber Richi Konstantin. Erfahrungen sammelte Konstantin bereits im NLZ der Fortuna sowie beim FC Ingolstadt. Zudem arbeitet er zukünftig mit der deutschen Gehörlosen-Nationalmannschaft zusammen. „Do what you can ́t“ gehört zu seinen Lieblingszitaten und diese Ambition überträgt Richi Konstantin häufig direkt auf die Trainingsfläche.

 

Beide Coaches treten ab 1.7.2020 Ihren Dienst an und untermauern den sportlichen und infrastrukturellen Anspruch der Fortuna Futsal Liga West Mannschaft in der kommenden Saison um einen Platz in der Futsal Bundesliga mitzuspielen.

 

Des Weiteren ist die Futsal-Abteilung der Fortuna, analog zu den Lockerungen und Bestimmungen der Landesregierung NRW, mit sämtlichen Teams in den Trainingsbetrieb zurückgekehrt.

 

Fotos: Derrek Lesley & Richi Konstantin