Offenes Futsal Training der Fortuna für die Altersklassen U17 bis U19 im CASTELLO

Als U19 Stützpunkttrainer des FVN setzt der neue Futsal Headcoach der Fortuna, Shahin Rassi, verstärkt auf den Nachwuchs. Um diese Strategie zu manifestieren, veranstaltet die Fortuna ab Montag, 20. Januar, von 18:45 bis 20:15 Uhr wöchentlich im CASTELLO in Düsseldorf-Reisholz ein Training für sämtliche Spieler/innen der Altersklassen U17 bis U19. 
Interessierte können sich vorab bei Lucas Stavenhagen per Mail (lucas.stavenhagen@f95-futsal.de) oder Telefon (0173 292 85 52) anmelden und informieren. 
Das erste Heimspiel der Rückrunde bestreitet die Fortuna am Samstag, 25.1.2020 um 19:00 Uhr im CASTELLO gegen den Ex-
Westdeutschen Meister Holzpfosten Schwerte.
Neben seiner Tätigkeit als Futsaltrainer der Fortuna aus Düsseldorf, ist der UEFA Futsallizenzinhaber Rassi auch NLZ Techniktrainer der F95 Fußballabteilung. 
Neben der Futsalnationalmannschaft im Seniorenbereich, die seit Oktober 2016 offzielle Länderspiele austrägt, wird die Realisierung einer U19 Futsalnationalmannschaft vom DFB vorangetrieben. Neben der Förderung des Nachwuchses möchte der Verband perspektivisch eine U19 Auswahl an kontinentalen Wettbewerben teilnehmen lassen. Im September 2019 wurde in Lettland die erste U19 Futsal EM (Sieger Spanien) ausgetragen und eine U19 DFB-Auswahl nimmt Anfang Januar 2020 am Futsal Landesauswahlturnier in Duisburg teil.
© F95
© F95

Daniel Weimar ist neuer Trainer der 2. Mannschaft!

© F95
© F95
Zu Jahresbeginn freuen wir uns Daniel Weimar bei der Fortuna begrüßen zu können. Der bisherige Trainer der Toro Futsal Lightnings und ehemalige FVN-Auswahltrainer übernimmt ab dem 01.01.2020 unsere zweite Mannschaft. 
Jürgen Steinhoff und Ahmed Khamassi bleiben dem Team erhalten und werden den neuen Trainer zukünftig unterstützen.

Shahin Rassi neuer Headcoach von Fortuna Düsseldorf Futsal

© F95
© F95

Die Futsaler der Fortuna haben zum 1. Januar 2020 einen neuen Cheftrainer verpflichtet. Der Niederländer Shahin Rassi ist Inhaber der UEFA Futsal B-Lizenz und arbeitete als Trainer unter anderem in London und Singapur.

Aktuell ist Rassi für die Futsalauswahl sowie die U19 des FVN verantwortlich. Seit Anfang Juli 2019 ist er zudem als Techniktrainer des NLZ der Fortuna angestellt.

Bis Ende 2019 betreute Rassi die Futsaler von Bayer Uerdingen und schaffte mit der Mannschaft in der vergangenen Saison den souveränen Aufstieg in die Futsalliga West.

Die Landeshauptstädter binden somit einen absoluten Fachmann an den Club und stellen sich mit Ausblick auf die Futsal Bundesliga zunehmend professioneller auf. Die bisherigen Spieltrainer Daniel Jagenburg und Fedor Brack rücken nach eineinhalb erfolgreichen Jahren wieder ins zweite Glied. 


Fortuna Düsseldorf Futsal mit drittem Sieg in Folge

© Anke Hesse
© Anke Hesse
Zum Abschluss des Jahres 2019 fuhr die Fünf von Spielertrainer Daniel Jagenburg den dritten Sieg in Folge ein. Bei den offensivstarken Black Panthers Bielefeld gewannen die Landeshauptstädter in einer teilweise hart geführten Begegnung am Ende verdient. 
Nachdem die Fortuna bis zur 14. Minute bereits auf 4:1 davon gezogen war, brachte die rote Karte gegen Mouad Ben-Halla den Gastgeber zurück ins Spiel. Nujin Hassan verkürzte vor der Pause in Überzahl auf 2:4 (17. Minute). 
Nach dem Seitenwechsel gelang den Westfalen durch den zweiten Treffer von Hassan in der 24. Minute gar der Anschlusstreffer. Ein Doppelschlag von Viktor Beram (31. Minute) und Kapitän Patrick Horstmann (32.) zum 3:5 und 3:6, brachte die Düsseldorfer dann aber endgültig auf die Siegerstraße. Letztlich triumphierten die F95 Futsaler mit 8:4 und beenden das Jahr 2019 nach 10 von 18 Spieltagen mit 19 Punkten auf Platz vier der Futsalliga West.
Das nächste Liga-Heimspiel im CASTELLO in Düsseldorf-Reisholz gibt es am 25. Januar 2020 gegen Holzpfosten Schwerte. Kick-Off ist wie immer um 19:00 Uhr.
Tore: 0:1 Risto Malic (6.), 1:1 Eugen Martyn (7.), 1:2 Fedor Brack (8.), 1:3 Daniel Jagenburg (9.), 1:4 Risto Malic (14.), 2:4 Nujin Hassan (17.), 3:4 Nujin Hassan (24.), 3:5 Viktor Beram 31.), 3:6 Patrick Horstmann (32.), 4:6 Eugen Martyn (34.), 4:7 Christian de Groodt (39.), 4:8 Viktor Beram (40.)
Besonderheiten: 4 Gelbe Karte Bielefeld (19., 27. , 32. , 38. Minute) 1 Rote Karte (Ben-Halla, 16. Minute) und 3 Gelbe Karten Düsseldorf (19., 34. , 37. Minute) Zuschauer: 40
Foto (Foto by Anke Hesse): Von links: Risto Malic (F95), Ayumu Suzuki (F95), Serhat Aba (Bielefeld) Im Hintergrund Torhüter Christian de Groodt (F95) und Daniel Rosin (F95)

Fortuna Düsseldorf Futsal mit deutlichem Sieg bei Aufsteiger Atletico Köln

© Anke Hesse
© Anke Hesse

Zum Abschluss der Hinrunde sammelte die Fortuna drei weitere Punkte ein. In der Domstadt kamen die Landeshauptstädter zu einem letztlich ungefährdeten 11:4 Auswärtssieg. Die Entscheidung zu Gunsten der Fortunen fiel zu Beginn der zweiten Hälfte. In dieser Phase zogen die spielstärkeren und reiferen Gäste durch Arne Düber (2x) und Maximilian Schwoche innerhalb von vier Minuten von 5:3 auf 8:3 davon.

Die Kölner bleiben weiter ohne Punkt und die Düsseldorfer finden sich nach neun von 18 Spieltagen mit 16 Punkten auf Rang vier der Tabelle wieder.

Nach der Länderspielpause am kommenden Wochenende, steht für die Futsaler am 7. Dezember das letzte Spiel das Jahres und zugleich das erste Rückrundenspiel bei den Black Panthers Bielefeld auf der Agenda. 
Das nächste Liga-Heimspiel im CASTELLO gibt es am 25. Januar 2020 gegen Holzpfosten Schwerte.
Tore: 0:1 Eigentor Diallo (4.), 0:2 Horstmann (4.), 1:2 Krkic (9.), 1:3 Düber (9.), 1:4 Brack (12.), 2:4 Özen (15.), 2:5 Düber (21.), 3:5 Özen (23.), 3:6 Düber (32.), 3:7 Schwoche (33.), 3:8 Düber (36.), 3:9 Malic (37.), 3:10 Schwoche (39.), 3:11 Schwoche (39.), 4:11 Barry (40.)
Besonderheiten: 1 Gelbe Karte Köln (37. Minute), 1 Rote Karte Köln (38. Minute) 
Zuschauer: 30 
Foto (Foto by Anke Hesse): Von links: 4-facher Torschütze Arne Düber, Risto Malic (Nr. 5)

Fortuna Düsseldorf Futsal mit wichtigem Heimsieg gegen Detmold

© Anke Hesse
© Anke Hesse
Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge konnte die Fortuna am vergangenen Samstag im CASTELLO ein richtungsweisendes Spiel gegen den starken Aufsteiger Cherusker Detmold für sich entscheiden. 
 
In den ersten 20 Nettospielminuten war die Begegnung ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Torhüter entschärften die wenigen Tormöglichkeiten, wobei vor allem der Düsseldorfer Christian de Groodt in einigen Eins-gegen-eins-Situationen seine Klasse unter Beweis stellte. Das 1:0 (6.) und das 1:1 (7.) fielen durch Standardsituationen. Die disziplinierten Gäste gingen in der 8. Minute durch einen Konter durch Tobias Gatzke mit 1:2 in Führung. Diesen Rückstand konnten die Rheinländer etwas überraschend kurz vor der Pause durch einen Doppelschlag von Beram (19.) und Ben-Halla (20.) drehen. Dieses Momentum nahmen die Fortunen mit in Halbzeit zwei, in der auch eine völlig unnötige Gelb-Rote Karte gegen den Düsseldorfer Nenad Jeftic in Minute 26 das Team nicht aus dem Konzept brachte. Die Westfalen nutzten die 2-minütige numerische Überlegenheit nicht. Im Gegenteil, die Fortuna erhöhte in Unterzahl auf 4:2 und 5:2. Wobei vor allem der Treffer zum 4:2 von Torhüter Christian de Groodt mit einem präzisen Abschlag über den etwas zu weit vor dem Tor postierten gegnerischen Goalie extrem sehenswert war. Danach hatten die Landeshauptstädter das Spiel vorentscheidend im Griff und ließen in den letzten 10 Spielminuten nichts mehr anbrennen.
Am kommenden Samstag, 23.11.19, steht das letzte Hinrundenspiel beim Aufsteiger Atletico Köln auf der Agenda. 
Das nächste Heimspiel im CASTELLO gibt es erst im kommenden Jahr, am 25. Januar 2020, gegen Holzpfosten Schwerte.
O-Töne zum Spiel im F95 Futsal Podcast auf: https://www.f95-futsal.de/
Tore: 1:0 Johann Felker/Eigentor (6.), 1:1 Tobias Gatzke (7.), 1:2 Tobias Gatzke (8.), 2:2 Viktor Beram (19.), 3:2 Mouad Ben-Halla (20.), 4:2 Christian de Groodt (27.), 5:2 Mouad Ben-Halla (28.), 6:2 Adi Vrebac (30.), 6:3 Alexander Felker (30.), 7:3 Arne Düber (34.), 7:4 Thomas Specht (34.), 8:4 Dennis Jagenburg (39.)
Besonderheiten: 3 Gelbe Karten F95 (10. und 2x 24. Minute), 1 Gelb-Rote Karte Nenad Jeftic F95 (26. Minute) 2 Gelbe Karten Cherusker Detmold (22. und 25. Minute)
Zuschauer: 50
Foto (Foto by Anke Hesse): Von links: Christian de Groodt (Im Hintergrund), Daniel Rosin, Daniel Jagenburg (Verdeckt), Nenad Jeftic und Risto Malic (Alle F95 Futsal)

Spiel verpasst? Hier könnt ihr es euch nochmals anschauen:

Die Stimmen zum Spiel

Wieder haben wir Stimmen zum Spiel. Diesmal beim Heimspiel F95 vs Cherusker Detmold

  • F95 Spielertrainer Daniel Jagenburg
  • Cherusker Detmold Tobias Gatzke


UNSERE HEIMSPIELE