Erste Niederlage unter Neutrainer Rassi

Foto by Rot-Blau.com
Foto by Rot-Blau.com
Nachdem die Fortuna Futsaler in den ersten drei Spielen unter Shahin Rassi ungeschlagen geblieben waren, setzte es am vergangenen Samstag eine verdiente 2:5 Niederlage beim Wuppertaler SV. Nachdem die Fünf aus der Landeshauptstadt das Spiel im Bayer Sportpark in den ersten Minuten noch bestimmte, wechselte das Momentum nach dem 1:0 durch Dreni Imeri in der sechsten Minute auf die Seite der Wuppertaler. Diese erhöhten in den ersten 20 Netto-Spielminuten vorentscheidend auf 4:0. Auch zwei Platzverweise gegen den Gastgeber in Halbzeit zwei konnten die Düsseldorfer nicht maßgeblich nutzen um das Spiel zu drehen. Letztlich waren die beiden Treffer von Nenad Jeftic, bei einem weiteren Gegentreffer von Davor Grgic nur Ergebniskosmetik.

Am Karnevalswochenende trifft die Fortuna im Westdeutschen Pokal auf die Futsal Lions Bonn und am Freitag, 28.2.2020 um 20:30, im CASTELLO auf den deutschen Vizemeister von 2018, die Futsal Panthers Köln.

Tore: 1:0 Dreni Imeri (6.), 2:0 Roberto Pomillo (10.), 3:0 Risto Malic - Eigentor (11.), 4:0 Dreni Imeri (18.), 4:1 Nenad Jeftic (29.), 5:1 Davor Grgic (30.), 5:2 Nenad Jeftic (37.) 

Besonderheiten: 1 Rote, 1 Gelb-Rote & 1 Gelbe Karte Wuppertal, 2 Gelbe Karten Düsseldorf 

Zuschauer: 100

Foto (Foto by Rot-Blau.com): Von links: Dennis Arndt (WSV Futsal) Risto Malic (F95 Futsal) Im Hintergrund Farzad Saeedi (F95 Futsal)
 

Fortunas Futsaler ziehen ins Pokal-Viertelfinale ein

Foto by Rot-Blau.com
Foto by Rot-Blau.com

Fortunas Futsaler ziehen ins Pokal-Viertelfinale ein
Die Fortuna bleibt auch im dritten Pflichtspiel unter Neutrainer Shahin Rassi ungeschlagen. Im Achtelfinale des Futsal Niederrheinpokals schlug der Titelverteidiger, in einer Neuauflage des letztjährigen Endspiels, den Wuppertaler SV verdient mit 3:1. Vor allem in den ersten 20 Minuten waren die Landeshauptstädter deutlich überlegen und verpassten eine höhere Pausenführung. Nach dem schnellen und sehr gut ausgespielten 2:0 durch Pivot Arne Düber zu Beginn der zweiten Halbzeit, kamen die Wuppertaler immer besser ins Spiel und agierten zunehmend mit fünftem Feldspieler. Ein einstudierter Spielzug in Überzahl brachte den sehenswerten Anschlusstreffer. Risto Malic nutzte kurz vor Schluss eine der vielen Empty Net Chancen der Düsseldorfer dann zum entscheidenden 3:1.

 

Im Viertelfinale trifft die Fortuna am Ostersamstag, 11. April, auf den PCF Mülheim.


O-Töne zum Spiel im F95 Futsal Podcast auf: www.f95-futsal.de

 

Tore: 1:0 Fedor Brack (11.), 2:0 Arne Düber (21.) 2:1 Jan Backhaus (36.), 3:1 Risto Malic (39.)

 

Besonderheiten: 1 Rote Karte Düsseldorf, 2 Gelbe Karten Wuppertal

 

Zuschauer: 120

 

Foto (Foto by Rot-Blau.com): Von links: Dennis Arndt (WSV Futsal) Risto Malic (F95 Futsal) Im Hintergrund Farzad Saeedi (F95 Futsal)

AUSZEIT - Der Fortuna Düsseldorf Futsal Podcast

Auch diesmal hat unser HP Stimmen zum Spiel eingefangen: 

  •  F95 Headcoach Shahin Rassin
  •  Amin Katani, Co-Trainer des Wuppertaler SV

Hart erarbeitetes Unentschieden für Fortunas Futsaler

© Anke Hesse
© Anke Hesse

Gab es in der Vorwoche im Achtelfinale des Westdeutschen Futsal Pokals bei Holzpfosten Schwerte noch einen deutlichen 4:0 Auswärtssieg, mussten sich die Fortunen im Liga Heimspiel am gestrigen Samstag im CASTELLO mit einem Unentschieden zufrieden geben. Die Fünf aus Schwerte setzte aus einer stabilen Deckung heraus auf schnelles Umschaltspiel und stellte die Düsseldorfer vor allem in Halbzeit eins regelmäßig vor Probleme. 

 

In den zweiten 20 Nettospielminuten erhöhte die Fortuna im sehr gut besuchten CASTELLO das Tempo und Risiko und kam zu mehr Abschlüssen. Gegen die weiterhin leidenschaftlich gespielte Defensive der Pfosten, fehlte bei einigen Pfostentreffern auch das nötige Spielglück. In der 38. Minute traf Winterneuzugang Ferre Devos dann doch noch zum erlösenden 1:1. Unter der souveränen Leitung der Unparteiischen trennten sich bei Teams am Ende eins zu eins.

 

Das nächste Heimspiel im CASTELLO in Düsseldorf-Reisholz gibt es am kommenden Samstag, 1. Februar 2020, Kick-Off 19:00 Uhr. Gegner ist der Wuppertaler SV im Futsal Niederrhein Pokal.

 

O-Töne zum Spiel im F95 Futsal Podcast auf: www.f95-futsal.de

 

Tore: 0:1 Henrique Mota (20.), 1:1 Ferre Devos (38.)

 

Besonderheiten: 3 Gelbe Karten Düsseldorf, 3 Gelbe Karten Schwerte 

 

Zuschauer: 150 

 

Foto (Foto by Anke Hesse): Von links: Mouad Ben-Halla, Arne Düber (Beide F95 Futsal)

Auszeit F95 Podcast

Die Stimmen zum ersten Heimspiel im Jahr 2020. Diesmal stehen uns Rede und Antwort:

  • Holzpfosten Schwerte Kapitän Marc Nebgen
  • F95 Chefcoach Shahin Rassi

© F95
© F95

Offenes Futsal Training der Fortuna für die Altersklassen U17 bis U19 im CASTELLO

Als U19 Stützpunkttrainer des FVN setzt der neue Futsal Headcoach der Fortuna, Shahin Rassi, verstärkt auf den Nachwuchs. Um diese Strategie zu manifestieren, veranstaltet die Fortuna ab Montag, 20. Januar, von 18:45 bis 20:15 Uhr wöchentlich im CASTELLO in Düsseldorf-Reisholz ein Training für sämtliche Spieler/innen der Altersklassen U17 bis U19. 
Interessierte können sich vorab bei Lucas Stavenhagen per Mail (lucas.stavenhagen@f95-futsal.de) oder Telefon (0173 292 85 52) anmelden und informieren. 
Das erste Heimspiel der Rückrunde bestreitet die Fortuna am Samstag, 25.1.2020 um 19:00 Uhr im CASTELLO gegen den Ex-
Westdeutschen Meister Holzpfosten Schwerte.
Neben seiner Tätigkeit als Futsaltrainer der Fortuna aus Düsseldorf, ist der UEFA Futsallizenzinhaber Rassi auch NLZ Techniktrainer der F95 Fußballabteilung. 
Neben der Futsalnationalmannschaft im Seniorenbereich, die seit Oktober 2016 offzielle Länderspiele austrägt, wird die Realisierung einer U19 Futsalnationalmannschaft vom DFB vorangetrieben. Neben der Förderung des Nachwuchses möchte der Verband perspektivisch eine U19 Auswahl an kontinentalen Wettbewerben teilnehmen lassen. Im September 2019 wurde in Lettland die erste U19 Futsal EM (Sieger Spanien) ausgetragen und eine U19 DFB-Auswahl nimmt Anfang Januar 2020 am Futsal Landesauswahlturnier in Duisburg teil.

Gelungener Auftakt für Fortuna Futsal Neutrainer Shahin Rassi

© F95
© F95
Am vergangenen Samstag siegte die Fortuna im Achtelfinale des Westdeutschen Futsal Pokals beim Ligakonkurrenten Holzpfosten Schwerte mit 4:0. Für den neuen Headcoach Shahin Rassi ein Auftakt nach Maß. „Die Art und Weise wie wir diesen Sieg erreicht haben, macht mich glücklich“, so Rassi unmittelbar nach dem Spiel. Nach bisher erst zwei gemeinsamen Trainingswochen und ohne Testspiel, zeigte die Fünf aus Düsseldorf eine konzentrierte, effiziente und vor allem Defensiv stabile Leistung und blieb zum ersten Mal in dieser Saison ohne Gegentor. Top-Torjäger Arne Düber mit drei Treffern und Torhüter Christian de Groodt, der zwei Strafstöße parierte, ragten aus einem insgesamt homogenen Team heraus.
Das nächste Liga-Heimspiel im CASTELLO in Düsseldorf-Reisholz gibt es am kommenden Samstag, 25. Januar 2020, Kick-Off 19:00 Uhr. Gegner ist erneut Holzpfosten Schwerte.
Tore: 0:1 Fedor Brack (8.), 0:2 Arne Düber (15.), 0:3 Arne Düber (20.), 0:4 Arne Düber (32.)
Besonderheiten: 2 Gelbe Karte Schwerte (24. und 36. Minute) 1 Rote Karte (Jeftic, 35. Minute) und 2 Gelbe Karten Düsseldorf (28. und 30. Minute) Zwei verschossene 10 Meter-Strafstöße Schwerte
Zuschauer: 100
Foto (Foto by F95 Futsal intern): Von links: Daniel Rosin (Spieler F95), Shahin Rassi (Head Coach F95 Futsal) und Lucas Stavenhagen (Sportlicher Leiter F95 Futsal)

Spiel verpasst? Hier könnt ihr das Heimspiel gegen Detmold nochmals anschauen:

Die Stimmen zum Spiel

Wieder haben wir Stimmen zum Spiel. Diesmal beim Heimspiel F95 vs Cherusker Detmold

  • F95 Spielertrainer Daniel Jagenburg
  • Cherusker Detmold Tobias Gatzke


UNSERE HEIMSPIELE