Fortunas Futsaler holen auch in Münster keine Punkte

© Ferry Hoks: v.l.n.r. David Albert (ZVV Hovocubo), Risto Malic (F95 Futsal)
© Ferry Hoks: v.l.n.r. David Albert (ZVV Hovocubo), Risto Malic (F95 Futsal)
Wie schon in den letzten beiden Spielzeiten, blieben die Fortunen auch in dieser Saison in Münster ohne Punkte. Beim zweimaligen deutschen Meister gab es eine 2:3 Niederlage. 
Der UFC Münster ging durch Simon Holling bereits in der ersten Minute in Führung. Die Düsseldorfer konnten durch Treffer von de Groodt (9.) und Jeftic (16.) das Spiel drehen, mussten aber noch vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Spielentscheidend waren letztlich die zu hohe Foulquote der Gäste vom Rhein ab Minute 30 und die daraus resultierenden drei gelben Karten sowie eine Gelb-Rote Karte für Suzuki. In Überzahl konnte Münster zwei Minuten vor dem Ende den entscheidenden Treffer markieren.
Am kommenden Samstag, 16.11.19, steht um 19:00 Uhr im CASTELLO das wichtige und richtungsweisende Heimspiel gegen den starken Aufsteiger Cherusker Detmold auf dem Programm.
O-Töne zum Spiel im F95 Futsal Podcast auf: Fehlanzeige
Tore: 1:0 Simon Holling (1.), 1:1 Christian de Groodt (9.), 1:2 Nenad Jeftic (16.), 2:2 Till Remke (17.), 3:2 Johannes Clausing (38.)
Besonderheiten: 4 Gelbe Karten Münster (18., 19., 21. & 27. Minute), 4 Gelbe Karten (8., 32 & 2x 33. Minute) und 1 Gelb-Rote Karte Düsseldorf (37. Minute), Christian de Groodt verwandelt 6m Strafstoß, Christian de Groodt verschießt 10m Strafstoß.
Zuschauer: 50
Foto (Foto by Ferry Hoks): Von links: David Albert (ZVV Hovocubo), Risto Malic (F95 Futsal)

Die Stimmen zum Spiel:

Dieses mal hat Heinz-Peter Effing mit dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Röttgermann gesprochen, der sich das Spiel unserer Fortuna Futsaler gegen MCH Futsal Club Bielefeld-Sennestadt im CASTELLO Düsseldorf angeschaut hat.

 

Weitere Stimmen zum Spiel:

  • Gästespieler und Nationalspieler Muhammet Sözer
  •  F95 Spielertrainer Daniel Jagenburg

Heimspektakel im CASTELLO endet mit bitterer Niederlage

© Anke Hesse
© Anke Hesse
Die beste Saisonleistung hat der Fortuna Fünf nicht gereicht, um gegen den amtierenden Westdeutschen Meister aus Sennestadt Punkte einzufahren. Die ersten 10 Minuten waren taktisch geprägt, wobei die Düsseldorfer das aktivere Team waren. Die Spitzenmannschaft aus Westfalen nutzte dann ihren ersten Torschuss zum 0:1 durch Cleverson (10.). Danach öffneten beide Teams ihr Visier. Die Fortunen kamen schnell zum 1:1, Beram (11.) und 2:2, Brack (14.) und erspielten sich eine verdiente 4:2 Halbzeitführung.
In der zweiten Hälfte spielten sich die Gastgeber unter den Augen von Thomas Röttgermann teilweise in einen Rausch und zogen bis zur 32. Minute auf 7:3 davon. In den letzten 5 Spielminuten nahmen die Sennestädter den Torhüter vom Feld, agierten mit fünf Feldspielern und holten, angeführt von Nationalspieler Sözer Tor um Tor auf. Sieben Sekunden vor dem Abpfiff gelang dem MCH aus einer Standardsituation der Siegtreffer durch Aytürk Gecim (40.). Am Ende blieben die Punkte nicht im heimischen CASTELLO, aber die Fans, der Vorstandsvorsitzende und nicht zuletzt Toni Düsseldorf waren vom Auftreten der Mannschaft begeistert.
 
Am kommenden Samstag gastiert die Fortuna beim westdeutschen Rekordmeister UFC Münster. Das nächste Heimspiel steht am 16.11.19 um 19:00 Uhr im CASTELLO gegen Aufsteiger Cherusker Detmold auf dem Programm.
 
O-Töne zum Spiel im F95 Futsal Podcast auf: www.f95-futsal.de
Tore: 0:1 Cleverson (10.), 1:1 Viktor Beram (11.), 1:2 Kadir Sentürk (13.), 2:2 Fedor Brack (14.), 3:2 Arne Düber (15.), 4:2 Christian de Groodt (17.), 5:2 Daniel Rosin (23.), 5:3 Robert Ljubic (24.), 6:3 Daniel Rosin (27.), 7:3 Viktor Beram (32.), 7:4 Muhammet Sözer (33.), 7:5 Aytürk Gecim (36.), Robert Ljubic (38.), 7:7 Muhammet Sözer (40.), 7:8 Aytürk Gecim (40.)
 
Besonderheiten: 3 Gelbe Karten Düsseldorf (21. & 39. Minute), 2 Gelbe Karten Sennestadt (26. & 30. Minute)
Zuschauer: 100
Foto (Foto by Anke Hesse): Von links: Mouad Ben-Halla, Arne Düber; Im Hintergrund: Christian de Groodt

Spiel verpasst? Hier könnt ihr es euch nochmals anschauen:


Fortuna Düsseldorf Futsal gewinnt zweites Heimspiel im CASTELLO

Die Futsaler der Fortuna haben die erste Saisonniederlage in Köln sehr gut verarbeitet und haben im zweiten Heimspiel den zweiten Heimsieg gefeiert. Im Derby gegen den bisher verlustpunktfreien Nachbarn aus Wuppertal feierte die Fünf um Spielertrainer Daniel Jagenburg einen verdienten 5:3 Sieg. In einem in Halbzeit eins taktisch geprägten Spiel gegen defensiv stabile Wuppertaler, gelang es den optisch überlegenen Landeshauptstädtern nicht, die frühe Führung durch Beram (7.), auf Zuspiel von Ben-Halla,  auszubauen. Der Wuppertaler SV kam zum Ende der ersten Hälfte besser ins Spiel und durch einen Konter folgerichtig zum Ausgleich.
Die zweite Halbzeit war in den ersten 10 Minuten ein Spiel auf Augenhöhe. Nach glänzender Vorarbeit von Risto Malic gingen die Fortunen durch Düber (29.) erneut in Führung. Aber auch hierauf hatten die Wuppertaler eine Antwort und
kamen durch Erkocevic wiederum zum Ausgleich (34.). In den verbleibenden vier Spielminuten überschlugen sich die Ereignisse.  Nenad Jeftic brachte mit seinem ersten Saisontor die Gastgeber wieder auf die Siegerstraße und Düber sorgte in der letzten Minute für die endgültige Entscheidung zugunsten der Fortuna. 
Am kommenden Samstag, 2.11.19, steht ab 19:00 Uhr im CASTELLO bereits das nächste Heimspiel gegen den amtierenden Westdeutschen Meister MCH FC Sennestadt auf der Agenda.
O-Töne zum Spiel im F95 Futsal Podcast auf: www.f95-futsal.de
Tore:  1:0 Viktor Beram (7.), 1:1 Jan Backhaus (20.), 2:1 Arne Düber (29.), 2:2 Alen Erkocevic (34.), 3:2 Nenad Jeftic (36.), 4:2 Arne Düber (37.) 4:3 Jan Backhaus (38.) 5:3 Arne Düber (40.)
Besonderheiten: Zwei gelbe Karten (9. und 26. Minute) Wuppertaler SV
Zuschauer: 90
Foto (Foto by Rot-Blau.com): Vorne von links: Adi Vrebac, Mouad Ben-Halla (verdeckt), Nenad Jeftic. Hinten von links: Dreni Imeri, Roberto Pomillo, David Simmes.

Die Stimmen zum Spiel:

Hier findet ihr das Spiel:

Highlights vom Spiel:



Zu hohe Derbyniederlage in Köln

© Janik Osthöver
© Janik Osthöver

Nachdem die F95 Futsaler um Spielertrainer Daniel Jagenburg in den ersten drei Saisonspielen ohne Niederlage geblieben waren, gab es im rheinischen Derby in Köln-Ehrenfeld keine Punkte.

 

Bis zur Hälfte der ersten Halbzeit waren die Landeshauptstädter gut im Spiel und machten es der Spitzenmannschaft aus Köln extrem schwer. Technische Fehler im Umschaltspiel und defensive Unkonzentriertheiten der Düsseldorfer nutzten die Domstädter zwischen der 10. und 14. Minute dann aber effizient aus. Die beiden Nationalspieler Hirosawa (2x) und Heinze trafen.

 

In der zweiten Halbzeit fanden die Fortunen, trotz Flying-Goalkeeper, weiterhin kein Mittel die eingespielte Defensive der Kölner in Verlegenheit zu bringen, erspielten sich kaum Torchancen und kassierten fünf Minuten vor Ende der 40 Spielminuten das vorentscheidende 4:0. Torhüter Christian de Groodt konnte zwischenzeitlich auf 4:1 verkürzen. Den Schlusspunkt setzen die Kölner und trafen noch zweimal ins leere Tor, so dass die verdiente Niederlage letztlich zu hoch ausfiel.

 

Nach der Länderspielpause steht am Samstag, 26.10.19, im CASTELLO endlich das zweite Heimspiel der Saison gegen den bisher verlustpunktfreien Nachbarn Wuppertaler SV auf dem Programm.

 

O-Töne zum Spiel im F95 Futsal Podcast auf: Fehlanzeige

 

Tore: 1:0 Jilo Hirosawa (10.), 2:0 Timo Heinze (13.), 3:0 Jilo Hirosawa (14.), 4:0 Maximilian Bartsch (35.), 4:1

Christian de Groodt (35.), 5:1 Philipp Abdullahi (39.) 6:1 Michel Schnitzerling (40.)

 

Besonderheiten: Köln verschießt 10m Freistoß.

 

Foto (Foto by Janik Osthöver): Mannschaftsphoto F95 Futsal im CASTELLO


Fortuna Düsseldorf Futsal bleibt in der Erfolgsspur

© Anke Hesse
© Anke Hesse

Düsseldorf, 29.09.2019

Die Futsaler von Fortuna Düsseldorf sind auch im Derby bei Aufsteiger Bayer Uerdingen in der Erfolgsspur geblieben. Das Team um Spielertrainer Daniel Jagenburg gewann beim bis dato ungeschlagenen Aufsteiger verdient mit 8:4 (5:2).

 

Nachdem der Gastgeber aus Krefeld in den ersten 10 Minuten mehr Spielanteile und einige Einschussmöglichkeiten nicht zur Führung nutzen konnte, zeigte sich die Fünf aus der Landeshauptstadt sehr effizient und ging durch Viktor Beram und Risto Malic in Minute 9 und 10 per Doppelschlag in Front. Ab diesem Zeitpunkt übernahmen die Düsseldorfer die Spielkontrolle, gaben diese bis zum Abpfiff nach 40 Nettospielminuten nicht mehr ab und fuhren einen souveränen Auswärtssieg ein.

 

Am 12.10. reisen die Fortunen zum Titelkandidaten Panthers Köln. Am 26.10. steht dann im CASTELLO endlich das zweite Heimspiel der Saison gegen den aktuellen Tabellenführer Wuppertaler SV auf dem Programm.

 

O-Töne zum Spiel im F95 Futsal Podcast auf: Fehlanzeige

Tore: 0:1 Viktor Beram (9.), 0:2 Risto Malic (10.), 1:2 Marc Xavier Torre Montagut (13.), 1:3 Christian de Groodt (13.), 1:4 Patrick Horstmann (14.), 1:5 Fedor Brack (15.), 2:5 Said Hamidi (16.), 2:6 Viktor Beram (24.), 3:6 Risto Malic Eigentor (30.), 3:7 Mouad Ben-Halla (39.), 3:8 Fedor Brack (38.), 4:8 Peer Petry (39.)

 

Besonderheiten: Christian de Groodt F95 verwandelt 10m Freistoß, Risto Malic erzielt Eigentor.

 

Foto (Foto by Anke Hesse): Im Vordergrund von links Daniel Rosin, Nenad Jeftic, Risto Malic. Verdeckt Daniel Jagenburg. Im Hintergrund Torhüter Christian de Groodt.


Fortunas Futsal Team stellt in Schwerte intakte Moral unter Beweis

© F95 - Aleksandra Malic
© F95 - Aleksandra Malic

Düsseldorf, 15.09.2019

Nach der geglückten Heimpremiere im CASTELLO stand für die Düsseldorfer Futsaler die Auswärtsaufgabe beim Westdeutschen Meister von 2016, Holzpfosten Schwerte, auf der Agenda. In einer insgesamt von den Düsseldorfern kontrollierten Partie, führten die Pfosten durch einen Treffer von Ex-Nationalspieler Kliegel zur Pause mit 1:0. In Halbzeit zwei überschlugen sich in der 24. und 25. Minute die Ereignisse, Schwerte erhöhte in Minute 24 auf 2:0, worauf Ben-Halla und Düber per Doppelschlag postwendend für den Ausgleich sorgten. Wenige Sekunden später mussten die Fortunen den erneuten Rückstand hinnehmen. Das Team um Spielertrainer Daniel Jagenburg zeigte Moral und erzielte in der 36. Minute durch Fedor Brack den Ausgleich zum letztlich verdienten 3:3. Somit bleibt die Fortuna im 5 Spiel in Folge gegen Schwerte ungeschlagen.

Nach der Länderspielpause, in der die deutsche Futsalnationalmannschaft in Birmingham auf England (Beide Spiele endeten 2:2) und in Karlskrona auf Schweden trifft, gastiert die Fortuna am Samstag, 28.9.19, beim Aufsteiger Bayer Uerdingen. Das Spiel war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet.

 

Tore: 

1:0 Florian Kliegel (9 Min.) , 2:0 Dennis Pahl (24. Min.) , 2:1 Mouad Ben-Halla (24. Min.), 2:2 Arne Düber (25. Min.) , 3:2 Adjany Iberne (25 Min.) , 3:3 Fedor Brack (36. Min)

 

Besonderheiten: Fehlanzeige

 

Foto (by F95 Futsal - AM): Spielszene Holzpfosten Schwerte vs F95 Futsal, 14.9.19


Die Heimspielpremiere der Fortuna Futsaler im CASTELLO gelingt

Düsseldorf, 07.09.2019

Der Saisonstart in die Futsal Liga West ist den Fortunen im heimischen CASTELLO geglückt. Das Team um Spielertrainer Daniel Jagenburg besiegte die Black Panthers Bielefeld, die ohne ihren letztjährigen Topscorer Hakim Aytan angereist waren,  verdient mit 8:3 (4:0). Bereits in der ersten Hälfte sorgten die Düsseldorfer vor knapp 100 Besuchern schnell für klare Verhältnisse. Angeführt vom überzeugenden Risto Malic, mit 3 Toren und einer Vorlage Topscorer des Spiels, führten die Gastgeber bis Mitte der ersten Halbzeit mit 3:0 und ließen die anfangs überforderten Gäste aus Bielefeld nicht zur Entfaltung kommen. Nach der Gelb-Roten Karte für den Bielefelder Torhüter Deniz Savas, spielte die Fortuna die erste Halbzeit souverän zu Ende. Im zweiten Durchgang nahmen die Düsseldorfer im Hinblick auf die beiden kommenden Auswärtspartien in Schwerte und bei Bayer Uerdingen einen Gang raus, so dass die Black Panthers etwas besser ins Spiel kamen. Den Schlusspunkt in einer unterhaltsamen Partie setzte Mouad Ben-Halla mit dem 8:3 in der 36. von 40 Netto-Spielminuten. Dieses Ergebnis bedeutet Rang 3 nach dem ersten Spieltag in der Futsal Liga West. Insgesamt war es für die Mannschaft und Fans ein beachtenswerter Auftakt im CASTELLO. 

 

Das nächste Heimspiel steht am Samstag, 26.10.19, 19:00 Uhr im CASTELLO auf dem Programm. Gegner ist der Wuppertaler SV. 

 

Tore: 
1:0 Risto Malic (3 Min.) , 2:0 Arne Düber (7. Min.) , 3:0 Daniel Jagenburg (10. Min.), 4:0 Arne Düber (20. Min.) , 5:0 Risto Malic (23 Min.) , 6:0 Risto Malic (28. Min.) , 7:0 Mouad Ben-Halla (30. Min.) , 7:1 Youssef Hassan (32. Min.) , 7:2 Ömer Özlice (33. Min.) , 7:3 Nadir Serroukh (34. Min.) , 8:3 Mouad Ben-Halla (36. Min.)

 

Besonderheiten:
Gelb-Rote Karte für Deniz Savas (Bielefeld), 20. Minute – Wiederholtes Foulspiel

Risto Malic (F95) verschießt 10m Strafstoß, 38. Minute 

 

Auf dem Foto (Foto by Anke Hesse) von links nach rechts: Risto Malic (F95), Ayumu Suzuki (F95), Serhat Aba (Bielefeld), Im Hintergrund Daniel Rosin (F95) und Christian de Groodt (F95)

Die Stimmen zum Spiel: